Hamm: Zeugen nach Raubdelikt auf der Sedanstraße gesucht!

Am Samstag, 19. März, gegen 4.45 Uhr, wurde ein 63-jähriger Hammer auf der Sedanstraße Opfer eines Raubdeliktes. Zur Tatzeit war der Geschädigte mit Ladetätigkeiten an seinem Lieferwagen auf Höhe einer Bäckerei befasst. Während dessen bemerkte das spätere Opfer ein Rütteln an der Fahrertür. Als der Geschädigte nachschaute, trat ihm der Täter mit einem erhobenen Wetzstab in der Hand entgegen. Er forderte die Herausgabe von Geld. Als der Angegriffene äußerte, kein Geld mitzuführen, wurde die Herausgabe der Armbanduhr gefordert. Nachdem ihm diese ausgehändigt wurde, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Feidikstraße. Der Gesuchte wird als 170 cm großer Mann im Alter zwischen 30 und 35 Jahren beschrieben. Er sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jacke mit einem roten Emblem am linken Ärmel. Zudem trug er einen schwarzen Mund-Nase-Schutz. Ob ein Zusammenhang zum Raub auf der Erich-Kästner-Straße (Pressemeldung vom 19.03.22, 10.28 Uhr) besteht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter 02381-916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. (lh)

Polizeipräsidium Hamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.