#Einzelfallnews aus #Hamm: #Jogger wurde von #Südländer #bedroht und #verletzt!

Von zwei Unbekannten bedroht und leicht verletzt wurde ein 17-Jähriger am Donnerstagabend am Kanalufer unweit der Adenauerallee. Der junge Hammer joggte dort gegen 19.45 Uhr stadtauswärts. In Höhe der Brücke Fährstraße wurde er von zwei Unbekannten angesprochen. Einer hielt ihm ein Messer vor den Körper und verlangte die Herausgabe eines Handys. Daraufhin trat der 17-Jährige die Flucht an. Hierbei muss er sich an der Messerklinge leicht verletzt haben. Die beiden Räuber entfernten sich ebenfalls ohne Beute in unbekannte Richtung. Einer ist etwa 20 Jahre alt, 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß, sah südländisch aus, sprach Deutsch ohne Akzent und hatte das Taschenmesser in der Hand. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und ein Cappy. Sein Begleiter ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und sah südländisch aus. Er trug einen roten Kapuzenpullover und ein Cappy. Bei seiner Flucht traf der Jugendliche auf zwei Mädchen und später noch auf ein Pärchen. Sie können möglichweise Angaben zur Tat und zu den Tätern machen. Daher werden sie gebeten, sich bei der Hammer Polizei zu melden. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

 

Polizeipräsidium Hamm