#Emmendingen: +++ #Illegaler #Rauschgifthandel – Polizei durchsucht mehrere #Asylbewerberunterkünfte – #Haftbefehle gegen #zwölf dringend Tatverdächtige +++

Polizeireport, Polizei-Report

Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg und der Staatsanwaltschaft Freiburg:

Bei einer großangelegten Durchsuchungsaktion der Polizei unter der Leitung des Kriminalkommissariats Emmendingen wegen Verdachts des unerlaubten gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln und der Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige wurden am Mittwochmorgen (25. April) Asylbewerberunterkünfte in Emmendingen, Sasbach und Rheinfelden sowie Wohnungen im Landkreis Emmendingen durchsucht. Mehrere Personen wurden vorläufig festgenommen und Beweismittel sichergestellt.

Hintergrund der Aktion sind umfangreiche Ermittlungen seit Ende des vergangenen Jahres gegen überwiegend gambische Asylbewerber. Insgesamt ermittelt die Kripo Emmendingen gegen 24 Personen im Alter zwischen 18 und 38 Jahren wegen illegalen Drogenhandels.

Bereits im Vorfeld der Durchsuchungs- und Festnahmemaßnahmen wurden auf Grundlage der vorliegenden dringenden Verdachtsmomente auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg zwölf Haftbefehle und 25 Durchsuchungsbeschlüsse durch das Amtsgericht Freiburg erlassen. Im Zuge der Aktion am Mittwochmorgen wurden zehn dringend tatverdächtige Personen dem Haftrichter vorgeführt.

Polizeipräsidium Freiburg