Jüterbog: #Psychisch kranker Mann attackiert Autos und Passanten!

Polizeireport


 30.04.2018; 09.40 Uhr

Die Polizei wurde heute Vormittag gegen 09:40 Uhr von mehreren Zeugen über einen zunächst angezogenen dann nackten Mann informiert, der mit einer Eisenstange auf mehrere Fahrzeuge im fließenden Verkehr einschlagen soll und diese beschädigt.

Der Mann hat durch sein aggressives Verhalten den Verkehr vor Ort in der Dennewitzer Straße und in der unmittelbaren Umgebung in Jüterbog behindert und stockenden Verkehr/Stau verursacht.

Nach Zeugenaussagen nötigte er eine Fahrzeugführerin zum Anhalten und beschädigte das Fahrzeug mit einer Metallstange (Verkehrsschild), in dem er auf das Fahrzeug einschlug und dieses entglaste. Das Fahrzeug musste später abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführerin wurde von dem Mann angegriffen und erlitt Verletzungen. Der Mann beschädigte noch weitere Fahrzeuge.

Bei ihm handelt es sich um einen 23-Jährigen aus Syrien der wenig später von Polizisten unter dem Einsatz von Reizgas überwältigt und in Gewahrsam genommen wurde. Er wurde von einem Notarzt aufgrund von akuten psychischen Problemen in eine Fachklinik zwangseingewiesen. Die Kriminalpolizei ermittelt noch zur vollständigen Aufklärung des Sachverhaltes und hat Strafanzeigen aufgenommen.

Derzeit laufen die Ermittlungen (Zeugenvernehmungen, Anzeigenaufnahmen) noch, sodass momentan nicht abschließend beurteilt werden kann, welcher Schaden durch den Tatverdächtigen entstanden ist.