Oberhausen: Duisburger (19) unter Alkohol- und #BTM-Einfluss randaliert im Zug – Festnahme nach massivem Widerstand!

Sonntagmorgen (18.3., 4h) randalierte ein 19jähriger Duisburger in einem Zug im Oberhausener Hauptbahnhof. Sofort verhielt er sich auch gegenüber den vom Sicherheitsdienst hinzugerufenen Polizisten aggressiv und unkooperativ.

Zunächst verließ der offensichtlich unter Alkohol- und BTM-Einfluss stehende Mann den Zug, weigerte sich dann aber massiv dem Hausverbot der Bahnmitarbeiter Folge zu leisten und das Bahnhofsgelände zu verlassen.

Jetzt beleidigte er auch die Polizisten und ging mit geballten Fäusten aggressiv auf sie zu. Der körperlich überlegene Angreifer wurde von den Polizisten mit Pfefferspray zur Raison gebracht, gefesselt und in das Polizeigewahrsam gebracht.

Obwohl er sich bis zum Schluss heftig wehrte und widersetzte, wurden ihm durch einen Arzt Blutproben entnommen.

Seine Handlungsweise wird er nun bald einem Gericht erklären und sich auch dafür verantworten müssen.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Polizeipräsidium Oberhausen