#Polizeireport aus #Hamm: #Wohnsitzloser wird von zwei #Männern #niedergestochen!

+++ Eilmeldung +++

Am frühen Donnerstagmorgen, 5. April 2018, informierte ein aufmerksamer Autofahrer die Hammer Polizei über einen schwerverletzten Mann auf der Wilhelmstraße. Der stand gegen 2.30 Uhr auf der Fahrbahn und hielt den Autofahrer in Höhe der Königgrätzer Straße an. Der 28-Jährige ohne festen Wohnsitz hatte Stichverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm in Tatortnähe zwei Verdächtige im Alter von 30 und 40 Jahre vorläufig fest. Sie hatten Messer dabei und standen unter Alkoholeinfluss. Beide wurden ins Polizeigewahrsam gebracht und mussten eine Blutprobe abgeben. Zum Tatgeschehen und zum Hintergrund können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an. (cg)

Polizeipräsidium Hamm