#Polizeireport aus #Jena: Nach #Diebstahl einer #Jacke leistet #Syrer (19) #erheblichen #Widerstand!

Polizeireport

Eine Jacke im Wert von 150 Euro wollte ein Ladendieb in einem Bekleidungsgeschäft in der Goethegalerie am Montagnachmittag entwenden. Der 19-jährige Syrer und seine Begleiterin (16 Jahre, deutsch) hatten sich zwei Jacken aus der Auslage genommen und gingen damit in die Umkleidekabine. Als sie die Kabine wieder verließen, hatten sie nur noch eine Jacke bei sich. Diese hing der junge Mann zurück auf den Ständer und beide verließen gemeinsam das Geschäft. Daraufhin wurde der Sicherheitsdienst gerufen, der die beiden Personen vor dem Geschäft ansprach, sie zurück brachte und die Polizei informierte. Im Beisein der Polizeibeamten wurde die gesuchte Jacke gefunden: Der 19-Jährige hatte sie unter seine eigene gezogen und sie so aus dem Geschäft „geschmuggelt“. Gegen beide Personen läuft eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Bei der Aufnahme der Anzeige zeigte sich der 19-Jährige äußerst aggressiv. Ihm wurde deshalb von den Polizisten ein Platzverweis ausgesprochen. Diesem widersetzte er sich aktiv, er beleidigte die Polizisten, zeigte Drohgebärden und holte zum Schlag gegen sie aus. Daraufhin wurden dem jungen Mann Handschellen angelegt. Er wurde vorübergehend festgenommen und weitere Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung aufgenommen. Seine 16-jährige Begleiterin wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an ihre Mutter übergeben.