Wien – Kriminalität am Christkindlmarkt: Erste Bulgaren festgenommen!

Wien

 

 

Im Zuge der Schwerpunktaktionen auf Christkindlmärkten im Advent wurden bei zwei Einsätzen drei weibliche Tatverdächtige nach Taschendiebstählen festgenommen. Die erwähnten Interventionen erfolgten von Kräften der Abteilung Fremdenpolizei in Zusammenarbeit mit Polizisten des LKA Wien sowie der Polizei Josefstadt und Meidling.

Am 14.11.2018 gelang die Festnahme einer 30-jährigen Bulgarin, die beim Taschen-diebstahl an einer asiatischen Touristin auf frischer Tat betreten worden war. Der Diebstahl erfolgte beim Verlassen des Stephansdomes, die Täterin benützte hierzu einen Schal, um den Griff in die fremde Tasche zu verdecken. Ihr wurden mittlerweile zahlreiche Taschendiebstähle in verschiedenen europäischen Ländern nachgewiesen werden, sie befindet sich in Untersuchungshaft. Nach zwei namentlich bekannten Mittäterinnen wird gefahndet.

Zwei weitere Festnahmen gelangen am 21.11.2018 unweit der ersten Anhaltung. Die beiden international agierenden, 16- und 17-jährigen Bulgarinnen wurden ebenfalls auf frischer Tat beim Diebstahl an asiatischen Touristen betreten. Die erfolgreichen Schwerpunkte gegen den Taschendiebstahl werden fortgesetzt.