Der Insider der Goldindustrie Chris Olson diskutiert den ANSTIEG der Gold- und Silberpreise mit Mike Adams

Geschichte auf einen Blick: (Zusammenfassung von „Neo“ LLM über Brighteon.AI)

 

– Die Gold- und Silberpreise sind kürzlich gestiegen, wobei Gold kurzzeitig 2.180 Dollar erreichte, bevor es sich auf 2.178 Dollar niederließ. (UPDATE: Jetzt über 2200 Dollar pro Unze.)

– Chris Olson, CEO von Treasure Island Coins and Precious Metals, führt die Preisbewegung auf eine Konvergenz von Faktoren zurück, einschließlich Zinssätze, Anhäufung von Goldreserven der Zentralbanken und De-Dollarisierung.

– Die Goldpreise sind heute im Vergleich zu den historischen Preisen nicht so teuer.

– Die Edelmetalllieferungen in Amerika wurden vollständig aufgefüllt, und die Einzelhandelsnachfrage ist seit sechs Monaten schwach, was bedeutet, dass die Prämien für Edelmetalle relativ niedrig sind.

 

 

Der Insider der Goldindustrie Chris Olson schloss sich dem Health Ranger Mike Adams im „Health Ranger Report“ an, um den jüngsten Anstieg der Gold- und Silberpreise zu diskutieren.

 

Adams begann damit zu sagen, dass es bis in den letzten Wochen keine viel Bewegung bei den Gold- und Silberpreisen gegeben hat – mit ihren Preisen, die in die Höhe schnellen. Gold hatte kurzzeitig 2.180 Dollar erreicht, bevor es sich auf 2.178 Dollar niederließ, erwähnte er. Der Preis des gelben Metalls geht jedoch in das Durchbruchsreich von 2.200 Dollar.

 

Er fragte Olson nach der möglichen Ursache dieser Preisbewegung. Der Analyst antwortete, dass es viele verschiedene Dinge gibt, die gleichzeitig zusammenlaufen, und all dies verursacht den Anstieg der Preise. (Verwandte: Gold, Silber und Bitcoin steigen, da sich das US-Imperium der endgültigen Währung nähert COLLAPSE.)

 

„Wir haben seit sehr langer Zeit hohe Zinssätze. Und die Leute sind sich nicht sicher, Ökonomen sind sich nicht sicher, ob wir eine weiche Landung oder eine harte Landung haben werden“, sagte Olson, der CEO von Treasure Island Coins and Precious Metals. „Es ist einige die Rede von Ratensenkungen. Und einige Leute wollen diese Idee darauf zurückführen, warum der Goldpreis stark wird. Weil angeblich die Leute erwarten, dass die Zinssätze fallen, und das wird für Gold stark sein.“

 

Dank Ihrer großzügigen Unterstützung bauen wir die Infrastruktur der menschlichen Freiheit auf und spenden unsere Technologie aktiv an unabhängige Verlage, Autoren und Organisationen im Heimunterricht. Erfahren Sie hier mehr über unser bahnbrechendes nicht-kommerzielles KI-Projekt. Unterstützen Sie unsere laufenden Bemühungen, das menschliche Wissen zu erhalten und zu verbessern, indem Sie bei HealthRangerStore.com einkaufen.

 

„Gold hat sich so gut geschlagen, weil Gold in der Regel stark von Zinssätzen sowie hohen Aktienkursen beeinflusst wird. [Sie] neigen dazu, den Goldpreis nach unten zu drücken, aber nicht hier. In den letzten 18 Monaten hat Gold angesichts dieser Gegenwinde unglaublich gut abgeschnitten“, fuhr er fort. „Die meisten Kommentatoren schreiben dies auf den insgesamt laufenden Prozess der De-Dollarisierung und die Tatsache zurück, dass die De-Dollarisierung eine Aufstockung der Goldreserven der Zentralbank ist“.

 

Adams kommentierte Olsons letzten Punkt über die Anhäufung von Gold durch Zentralbanken, insbesondere die People’s Bank of China. Dies scheint mit Russlands Ankündigung eines alternativen BRICS-Währungsabrechnungssystems zusammenzufallen. Während dieses System teilweise durch Gold gesichert wird, wird der eigentliche Mechanismus wahrscheinlich ein Blockchain-basierter Mechanismus sein.

 

„Es wird von echten Rohstoffen unterstützt werden. Gold wird einer von ihnen sein, Energie könnte in die Mischung einbezogen werden. Es ist noch nicht klar, aber Russland drängt darauf, bis Ende dieses Jahres so viele Länder wie möglich online zu bringen. Es scheint eine echte Bedrohung für den Dollar oder die globale Dollar-Dominanz zu sein“, erklärte der Gründer von Natural News und Brighteon.com.

 

Neue Höhen in Gold sind nur eine notionale Zahl

Olson stellte jedoch fest, dass die Menschen im Hinterkopf behalten sollten, dass diese neuen Höhen in Gold nur eine fiktive Zahl sind.

 

Adams kommentierte dann, dass Gold heute im Vergleich zu seinen Preisen im Laufe der Jahre nicht so teuer ist. Er erwähnte auch, dass die Gold- und Silberversorgung derzeit in ziemlich gutem Zustand zu sein scheint, und fragte Olson, ob seine Einschätzung korrekt sei.

 

Olson antwortete mit Ja und sagte, dass die Edelmetalllieferungen in Amerika vollständig aufgefüllt wurden und die Prämien derzeit gesunken sind. Er erwähnte auch, dass die Einzelhandelsnachfrage seit sechs Monaten gesunken ist. „Abgesehen von dem hohen Goldpreis – was kein hoher Preis ist – wenn man zurückblickt und darüber nachdenkt, ist es eine gute Zeit, Gold und Silber zu kaufen. Vor allem, weil die Prämien für Silber im Vergleich zu dem, wo sie in den letzten vier Jahren waren, einen Tiefpunkt haben.“

 

Olson fügte hinzu, dass der Silberpreis auf seinem Weg nach oben nicht mit Gold gefolgt ist. Der CEO von Treasure Island sagte, dass es wirklich gut ist, heute Silber zu kaufen, da es im Vergleich zu 202o oder 2021 billiger ist. Damals waren die Prämien für das weiße Metall aufgrund der rekordverdächtigen Nachfrage und des mangelnden Angebots unglaublich hoch.

 

Sehen Sie sich unten das vollständige Gespräch zwischen Chris Olson und dem Health Ranger Mike Adams an.

 

 

 

 

Dieses Video stammt vom Health Ranger Report-Kanal auf Brighteon.com.

 

Weitere verwandte Geschichten:

Mario Innecco: Steigende Goldpreise bedeuten TROUBLE für den Dollar und andere Fiat-Währungen.

 

Die Dominanz des USD wird sich mit der Einführung einer goldberückten Kryptowährung durch die BRICS erheblich schwächen.

 

Decentralize.TV: David Morgan diskutiert, wie wichtig es ist, physisches GOLD und SILBER anstelle von Papierwährung zu besitzen.

 

Rekordverdächtige Goldkäufe durch Zentralbanken im ersten Quartal 2023.

 

Zu den Quellen gehören:

 

Brighteon.com

 

TreasureIslandCoins.com

 

newstarget.com