STUDIE: Der Konsum von Energy-Drinks ist schädlich für den sich entwickelnden Körper und das Gehirn von Kindern!

Eine neue Studie der wissenschaftlichen Zeitschrift Public Health hat herausgefunden, dass der Konsum von Energy-Drinks eine Vielzahl von nachteiligen Auswirkungen auf die sich noch entwickelnden Körper und Gehirne von Kindern haben kann.

 

Forscher der Newcastle University und der Teesside University im Vereinigten Königreich analysierten 57 Studien von 2016 bis 2022, die über 1,2 Millionen Jugendliche im Alter von neun bis 21 Jahren aus mehr als 20 Ländern umfassten.

 

Laut der Studie ist der Konsum von Energy-Drinks bei Kindern mit Sensationssuche, Delinquenz, schlechtem Schlaf, schlechter akademischer Leistung und einer Vielzahl von körperlichen und geistigen Risiken verbunden. Zu diesen Risiken gehören eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Selbstmord, psychischer Belastung, Symptome einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Depressionen, Panik, allergischen Erkrankungen, Insulinresistenz, Zahnproblemen, erhöhten Body-Mass-Indizes, abnormalen Herzrhythmen und Bluthochdruck.

 

Darüber hinaus zeigte die Studie eine starke Korrelation zwischen Energy-Drinks und riskanten Verhaltensweisen wie Rauchen, Alkoholkonsum, Rauschtrinken und Drogenmissbrauch. Es wurde festgestellt, dass Jungen häufiger als Mädchen größere Mengen an Energy-Drinks konsumieren.

 

Amelia Lake, die Hauptautorin einer Studie und Professorin für Public Health Nutrition von Fuse, dem Center for Translational Research in Public Health at Teesside, warnte die Öffentlichkeit in einer Presseerklärung zum Konsum von Energydrinks durch Kinder.

 

„Energy-Drinks werden an Kinder und Jugendliche vermarktet, um Energie und Leistung zu verbessern, aber unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass sie tatsächlich mehr schaden als nützen“, sagte sie.

 

Eine wissenschaftliche Überprüfung im Jahr 2022 in der Peer-Review-Zeitschrift Reviews in Cardiovascular Medicine verbindet Energy Drinks mit tödlichen kardiovaskulären Ergebnissen, einschließlich Arrhythmien, Herzinfarkten und plötzlichem Tod. Die großen Mengen an Koffein, Taurin und Zucker, die in diesen Getränken enthalten sind, können zu einer erhöhten Herzfrequenz, einem erhöhten Blutdruck und einer Herzkontraktion führen. (Verwandte: Energy Drinks sind für das menschliche Herz schockierend giftig.)

 

Die Forscher haben bestimmte Marken nicht angegeben oder sogar die Gesundheitsrisiken im Vergleich zu Nicht-Trinkern quantifiziert, aber sie warnten die Öffentlichkeit vor den schädlichen Auswirkungen von Koffein- und Zuckerkombinationen auf der Grundlage von Beobachtungen.

 

„Ein plausibler Mechanismus für die Gesundheits- und Verhaltenseffekte von [Energy-Drinks] wurde dem Koffein zugeschrieben“, schrieben sie.

 

Gesundheitsexperten warnen vor potenziellen Risiken im Zusammenhang mit dem Konsum von Energydrinks

Gesundheitsexperten, darunter der Biochemiker Barry Sears und der Kardiologe Jack Wolfson, warnten auch die Öffentlichkeit vor den potenziellen Risiken, die mit dem Konsum von Energydrinks verbunden sind. Sears, der Schöpfer der „Zonendiät“, hebt die Gefahren hervor, die durch den hohen Gehalt an Kohlenhydraten und Koffein in der Regel in diesen Getränken entstehen.

 

„Die Entscheidung für Getränke, die dazu beitragen, einen stabilen Blutzuckerspiegel zu erhalten, wie z.B. laktosefreie Milch, ist eine sicherere Wahl“, riet Sears.

 

In der Zwischenzeit sprach Wolfson, ein zertifizierter Kardiologe und Autor, über die Gefahren des Koffein- und Zuckergehalts in den meisten Energy-Drinks für die langfristige Gesundheit von Kindern.

 

Er betonte, dass Kinder keine signifikanten Mengen an Koffein konsumieren sollten, da es die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöht, das Diabetesrisiko erhöht und das Gehirn und das Immunsystem beeinflusst.

 

„Ein Schluck Bio-Kaffee oder grüner Tee ist kein Problem, aber koffeinhaltige Limonaden sind es sicherlich. Zucker ist Gift. Kinder sterben plötzlich an diesen Getränken, und die Schäden werden auf lange Sicht als katastrophal erwiesen.“

 

Besuchen Sie Products.news für weitere Geschichten wie diese.

 

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über die Gefahren des Trinkens von Soda und des Verzehrs von verarbeiteten Lebensmitteln zu erfahren.

 

 

 

 

Dieses Video stammt aus dem Truth or Consequences-Kanal auf Brighteon.com.

 

Weitere verwandte Geschichten:

Verbraucherberichte: Der Arsen-Limit der FDA in Apfelsaft ist ZU HOCH und kann ein Risiko für die Gesundheit von Kindern darstellen.

 

Es braucht nur einen: Das Trinken von mindestens einem zuckerhaltigen Getränk pro Tag erhöht Ihr Krebsrisiko.

 

Säfte, Erfrischungsgetränke, die Spuren von Giftmetallen enthalten: UNTERSUCHUNG.

GULP! Studie zeigt GEFÄHRLICHE Schwermetalle in vielen US-Getränken.

 

Energy-Drinks haben einen viel drastischeren Einfluss auf die Herzgesundheit, als viele wissen: Nur zwei Getränke pro Tag können Ihren Blutdruck in die Erhe bringen.

Zu den Quellen gehören:

 

TheEpochTimes.com

 

ScienceDirect.com

 

Brighteon.com

 

newstarget.com