#Arnsberg: Zwei Männer mit #schwarzen #Haaren und #braunen #Gesichtsteint verletzen Raubopfer!

Am Samstag, 06:30 Uhr, ging ein 29-jähriger Mann aus Arnsberg zu Fuß von der Arbeit vom Eingang der Graf-Gottfried-Straße über den „Friedhof Möhnestraße“. Ihm seien zwei bislang unbekannte Männer entgegen gekommen und hätten ihn nach einer Zigarette gefragt. Unvermittelt sei der 29-Jährige von einem der beiden Männer am Handgelenk zu Boden gerissen und fixiert worden. Hierdurch wurde der 29-Jährige leicht verletzt. Der zweite Täter habe ihn durchsucht und ihm aus der Hosentasche Bargeld entnommen. Anschließend seien die Täter in Richtung Herbecker Weg geflüchtet. Bisherige Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Der erste Täter sei ca. 20 – 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schwarzes Haar, brauner Gesichtsteint. Er war bekleidet mit einer braunen Lederjacke und einer schwarzen Hose. Der zweite Täter sei ca. 20 – 30 Jahre alt, 1,60 m – 1,65 m groß und habe eine kräftige Statur gehabt. Er hatte ebenfalls dunkles Haar und einen braunen Gesichtsteint. Diese Person war bekleidet mit einem braunen Kapuzenpulli, einer schwarzen Hose und Schuhe mit blau-grünen Streifen waren. Bisherige Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Hinweise an die Polizei Arnsberg werden erbeten. (PK)

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis