Lüdenscheid: Pärchen wird von Zeugen beim Zündeln beobachtet: Festnahme

Lüdenscheid

Brandschaden Lüdenscheid
Brandschaden Lüdenscheid

Lüdenscheid – Gestern, gegen 15.17 Uhr, verständigten Zeugen die Polizei. Sie hatten beobachtet, wie ein Pärchen das Fenster einer Schule am Raithelplatz in Brand setzte (Foto). Dabei entstand etwa 1.000 Euro Sachschaden. Das Paar flüchtete. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Während der Fahndung sprachen Passanten die Beamten an und machten auf einen weiteren Brand aufmerksam. An der Hohen Steinert soll mutmaßlich dasselbe Pärchen in einem Container gezündelt haben. Auch hier hatten Zeugen entsprechende Beobachtungen gemacht und eine Beschreibung der Verdächtigen parat, die mit dem vorherigen Fall übereinstimmte. Hier entstanden mehrere hundert Euro Schaden. Kurz darauf gelang es Polizeibeamten einen Tatverdächtigen festzunehmen. Gegen den 19-jährigen Lüdenscheider wird nun wegen Brandstiftung ermittelt. Seine Begleiterin blieb verschwunden. Sie soll laut Zeugen lange dunkle Haare haben.

Wer hat den Vorfall gesehen oder kann Angaben zur Identität der Gesuchten machen? Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Lüdenscheid