Oldenburg: Handtaschenraub am Bahnhofsplatz durch Südländer!

Die Polizei in Oldenburg hat am Dienstag Ermittlungen zu einem Handtaschenraub aufgenommen, der sich in den Mittagsstunden am Bahnhofsplatz ereignet hat.

Eine 52-jährige Frau hatte kurz nach der Tat bei der Polizei an der Wallstraße Anzeige erstattet. Ihren Angaben zufolge habe sie gegen 12 Uhr zu Fuß von der Moslestraße kommend den Bahnhofsplatz überquert. Dabei habe sie ihre schwarze Lederhandtasche über dem linken Arm getragen. Plötzlich sei eine Person auf einem Fahrrad neben sie gefahren, habe nach der Tasche gegriffen und sehr heftig daran gezogen. Die Oldenburgerin sei dabei gestolpert und fast zu Boden gestürzt. Dem unbekannten Angreifer sei es dann gelungen, ihr die Tasche zu entreißen und mit seiner Beute in Richtung Güterstraße zu flüchten.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 50-jährigen, ungepflegten Mann mit südländischer Erscheinung gehandelt haben. Der Mann habe groß und kräftig gewirkt und sei unter anderem mit grauer Jacke, schwarzer Wollmütze und zerschlissenen schwarzen Sportschuhen bekleidet gewesen sein.

Für Hinweise von Zeugen ist der Zentrale Kriminaldienst der Polizei unter der Telefonnummer 0441/790-4115 erreichbar. (340535)

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.