Polizeireport aus Karlsruhe – #DHL-Zulieferer Opfer eines #schweren #Raubes

Polizeireport

Karlsruhe (ots) – Opfer eines schweren Raubes wurde am Donnerstag Nachmittag um 17.24 Uhr ein 22jähriger DHL-Fahrer in der Geranienstraße in Höhe Haus Nr. 4. Dr Mann lieferte mit einer Sackkarre Pakete aus, er konnte mit seinem Fahrzeug nicht in die Straße fahren, als plötzlich zwei je mit einem Messer bewaffnete junge Männer an ihn herantraten, in bedrohten und mit den Worten „Pakete her“ die Herausgabe von Paketen forderten. Bevor der Mann reagieren konnte, nahm sich jeder Täter ein Paket von der Karre und beide flüchteten in Richtung Sophienstraße. Der Geschädigte wurde nicht verletzt, über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. TV 1: Ca. 16-20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, blonde Haare, seitlich kurz geschnitten, sprach akzentfrei Deutsch, vermutlich Europäer. Bekleidet mit blauer Jogginghose und ein weißes T-Shirt. TV 2: Ca. 16-20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, rotblonde Haare, seitlich kurz geschnitten, Sprach nicht, vermutlich Europäer. Trug ein schwarzes Shirt und eine helle Hose. Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Kriminalpolizei Karlsruhe unter Tel. 0721-9395555

 

Polizeipräsidium Karlsruhe