Bocholt – Rathaus nach Bombendrohung geräumt!

 

 

Bocholt  – (fr) Am Mittwochnachmittag gingen bei der Stadt Bocholt zwei elektronische Nachrichten ein, die als Bombendrohung bewertet wurden.

Die Verantwortlichen der Stadt entschlossen sich nach Eingang der zweiten Mail gegen 15.50 Uhr, das Rathaus am Berliner Platz zu räumen.

Die hinzugezogene Polizei begleitete und unterstützte diese Maßnahme. Zur Sicherheit forderten die Polizeibeamten noch einen Sprengstoffspürhund an, der die sensiblen Bereiche des Rathauses absuchte. Sprengstoff wurde nicht gefunden, sodass die Polizei Entwarnung gab und die Maßnahmen vor Ort gegen 19.45 Uhr beendete.

Die Ermittlungen zum Absender der Nachrichten dauern an.

 

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]