Baiersbronn: 34-jähriger Mann mit Samurai Schwert löst Polizeieinsatz aus

Polizei BW
Polizei BW

 

Ein S-Bahn Führer hat am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, die Polizei verständigt, nachdem er einen Fahrgast aus dem Zug verwiesen hatte. Der Passagier war mit einer Machete bewaffnet, worauf ihm die weitere Beförderung verweigert wurde. Die Ordnungshüter konnten den 34-jährigen Mann an der Haltestelle Klosterreichenbach/ Heselbach antreffen. Die Beamten forderten den Mann auf sich auf den Boden zu legen, wo er sich widerstandslos festnehmen ließ. Die Machete entpuppte sich als Dekorationswaffe in Form eines Samurai Schwertes mit stumpfer Klinge.

Polizeipräsidium Tuttlingen