Presse: FLÜCHTLINGSKRIMINALITÄT – So jongliert der Mainstream mit Zahlen & Fakten!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Die Meldung vor wenigen Tagen lässt den Mainstream jubeln: Die Zahl der strafauffälligen Flüchtlinge in Deutschland sinkt. 

Einmal mit „Zahl strafauffälliger Zuwanderer hat sich verringert!“

Und das andere Mal mit „Zuwanderer aus Afrika begehen viele Straftaten!“

Auffällig ist, dass die Welt für kriminelle, zum Teil schwerkriminelle, Migranten nicht den Begriff „Straftäter“, sondern „strafauffällige Flüchtlinge“ verwendet.

Weiterlesen: http://www.guidograndt.de/


1 Kommentar

  1. Im Grunde ist es egal, wie man sie nennt und was sie verbrechen. Sie sind wertvoller als Gold, z. b. für die Asylindustrie, für deren Lobbyisten und damit für die Politiker. Neben erfundenem Ansehen ernten sie vor allem viel Geld und andere Zuckerl. Was sind da schon Tote, Verletzte, Verstümmelte, Vergewaltigte und nach Bereicherung Behinderte? Sie alle sind ersetzbar, natürlich durch Goldstücke.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*